Windows 8: Microsoft schafft den Startbildschirm ab

      Windows 8: Microsoft schafft den Startbildschirm ab

      Windows 8 Metro-Start-Bildschirm: Neue Version bringt mehr Übersicht. Die Reaktionen der PC-Gemeinde auf den neuen Metro-Start-Bildschirm von Windows 8 waren überwiegend negativ. Im engen Dialog mit den Usern hat Microsoft jetzt nachgebessert: Die Kacheln werden durch Programm-Icons ersetzt, die sich in Gruppen anordnen lassen. Das schafft Übersicht - und endlich eine bessere Bedienung?

      Nach der Veröffentlichung der Developer Preview von Windows 8 reichten die Reaktionen der PC-User von "enttäuscht" bis "entsetzt". Das gesamte Betriebssystem, vor allem der Start-Bildschirm mit seinen großen Metro-Kacheln, war eindeutig auf die Touch-Bedienung via Tablet ausgelegt, die Steuerung mit Maus und Tastatur wirkte unausgereift und kompliziert Die riesigen Metro-Kacheln erschwerten die Übersicht. Daraufhin trat Microsoft auf dem MSDN-Blog in engen Dialog mit den Usern - die teils sehr heftigen Reaktionen auf die Developer Preview konnte man schlichtweg nicht ignorieren. Das Ziel: Die Verbesserung des vielgescholtenen Start-Bildschirms auf dem PC. Mit der neuen Ansicht "Alle Programme" soll jetzt alles besser werden. Die ersten Bilder zum neuen Start-Bildschirm finden Sie in unserer Fotostrecke.
      Mehr dazu hier
      lg Oliver

      Besucher Award-Das Original..nur wo Besucher Award drauf steht ist auch Besucher Award drin-das Original-ohne wenn und aber!


      © der Bilder liegt bei mir fantasticharmony.blogspot.de
      Meine Bilder bitte NICHT mitnehmen!
      Danke