Stimmenabzug und Ausschluss

    Stimmenabzug und Ausschluss

    Hallo!

    Hier noch einmal ein Hinweis an die unverbesserlichen „Dauervoter“:

    Alle Teilnehmer haben bei Ihrer Anmeldung die Regeln akzeptiert! Dort und in den Benachrichtigungsmails zur Teilnahme an der Abstimmung stehen eindeutig einige Informationen, die unbedingt zu berücksichtigen sind!

    Hierzu einige Details:
    Jeder User darf in einem Zeitraum von 3 Std. nur einmal abstimmen!
    Jegliche Verwendung von automatischen Klicks (Robots) ist nicht gestattet. Ein sofortiger Ausschluss wäre die Folge.
    Ebenso ist der Einsatz von Software zur Anonymisierung des Voters nicht gestattet. Auch diese Stimmen werden ersatzlos gestrichen und im Wiederholungsfall kann ein Ausschluss erfolgen.
    • Sollten Zweifel bei der Stimmvergabe an eine Seite auftreten, ist der Webmaster des Besucher-Award jederzeit berechtigt - auch ohne ausdrücklichen Nachweis - einen Punkteabzug zu vollziehen oder die Seite aus der Abstimmung zu entfernen.

    Natürlich ist es überhaupt KEIN Problem die beschriebene 3 Stundensperre zu umgehen, trotzdem ist dieses nicht gestattet und bringt auch nichts!
    Diverse Statistiken laufen immer im Hintergrund mit und zeichnen die Stimmenvergaben auf. Um eine Überprüfung der Abstimmungsergebnisse vornehmen zu können werden einige Merkmale - Spuren im www, die jeder Voter bei der Stimmabgabe hinterlässt – ausgewertet. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um personenbezogene Daten sondern lediglich um Informationen (LOG-Dateien, u.a.: IPs, Farben, Auflösung, Browser...), die auch jeder andere Seiteninhaber von seinem Hooster oder von ganz gewöhnlichen integrierten Countern abrufen kann. Zur Klarstellung: Diese Infos werden nur von den Usern aufgezeichnet, bei denen die Stimme auch tatsächlich gezählt wird. Nur das Besuchen der Abstimmungsseite ohne Stimmabgabe hat keine Auswirkung!
    Übrigens gibt es immer wieder ganz Schlaue, die Stimmen verbotener Weise über Proxys, Robots oder ähnliche automatische Software hinzugewinnen wollen. Dazu kann ich nur sagen, dass natürlich auch diese Stimmen nicht in die Wertung kommen. U. a. zu erkennen an den wunderbaren exot. Einwahlknoten, z. B. von den Fidschi-Inseln, Kuba, Australien, Vietnam... – WUNDERBAR, aber leider nicht echt und regelgerecht! Schade um die Arbeit!

    WICHTIG: Diese gespeicherten Aufzeichnungen werden von uns in unregelmäßigen Abständen überprüft und ausgewertet!
    Somit kann es vorkommen, dass evtl. notwendige Maßnahmen auch erst nach einigen Tagen von uns durchgeführt werden.
    Also, nicht gleich ungeduldig werden und alles wieder in Frage stellen!

    Wird von uns nun ein Verstoß gegen die Regeln festgestellt, erfolgt in den meisten Fällen ein Punkteabzug. Der Teilnehmer selbst erhält darüber eine kurze Info und auf der Abstimmungsseite wird darüber ein Vermerk angebracht!

    Wichtig: Laut unseren Nutzungsbedingungen sind wir nicht dazu verpflichtet dem Teilnehmer oder gar Dritte einen Nachweis vorzulegen! Sollten wir dennoch dem betroffenen Webmaster einige Details zukommen lassen, sind diese nur für ihn persönlich bestimmt und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden!

    Bei gravierenden Verstößen behalten wir uns ggf. auch vor, Seiten von der Abstimmung auszuschließen!

    Dazu möchte ich hier bemerken, dass es zu einem Ausschluss wirklich nur in den allerseltensten Fällen kommt. Gründe hierfür sind u. a.: Wenn ein Teilnehmer sich nach erfolgtem Stimmenabzug nicht einsichtig zeigt, uns nicht sachgerechte Kritik vorwirft, bei Beschimpfungen jeglicher Art uns oder anderen Teilnehmern gegenüber, ...
    Ich möchte hier auch noch einmal klarstellen, dass es bei einem Punkteabzug von nichtregelgerechten Stimmen nicht um eine von uns durchgeführte ‚Strafaktion’ (wie es irrtümlicher Weise ab und zu behauptet wird) handelt, sondern lediglich um einen Regelvollzug. Da wir ja im Normalfall lediglich diese nicht regelgerechten Stimmen wieder abziehen, verliert kein Teilnehmer ehrlich erworbene Stimmen! Daher ist es auch absolut fruchtlos (weil auch dieser Vorwand oft und gerne gebraucht wird) wenn ein anderer Teilnehmer auf diese Art und Weise seinen Mitkonkurrenten einen Auswischen will.
    Da es auch in den seltensten Fällen der Teilnehmer selbst ist, der sich durch solche Stimmen nach vorne puschen will, sondernd überwiegend leider ‚gute’ Freunde, werden wir uns auch hüten jemanden direkt als ‚Sünder’ (Betrüger, Faker,...) zu bezeichnen.

    Diese Ausführungen waren leider noch einmal notwendig, da es immer wieder vorkommt, dass hier einige wenige den Großteil der Teilnehmer und Besucher den Spaß und die Unterhaltung verderben wollen! Das wollen und werden wir – auch im Sinne der ehrlichen Teilnehmer – nicht zu lassen!

    Ich bitte daher um Euer Verständnis und ggf. um Klarstellung auf Eurer Homepage.
    Außerdem wäre ein Hinweis - bereits am Anfang einer Abstimmung - zur Einhaltung der Regeln wünschenswert und hilfreich!

    In diesem Sinne

    Peter

    Wichtiger Nachtrag

    Eigentlich ist im letzten Posting alles gesagt worden, da aber immer noch (auch hier im Board) wieder die gleichen Fragen auftauchen hier noch einmal ein paar Antworten:

    Frage: ‚...es ist doch gemein wenn ein anderer User mehrfach für mich hintereinander votet und ich denn dafür mit einem Punkteabzug bestraft werde...

    Antwort: Warum???? Wer die nicht regelgerechten Stimmen abgab ist doch vollkommen unerheblich!! Tatsache ist doch, dass bei einem Punkteabzug nur die Punkte abgezogen werden, die nicht regelgerecht sind. Ist doch logisch, oder? Genau deshalb ist es ja Quatsch, wenn einer für sich oder einen anderen Teilnehmer (um diesen ggf. zu belasten) ein Dauervoting vornimmt, da diese Stimmen eh wieder abgezogen werden. Schade um die Arbeit. Also, warum das Ganze?

    -----------------------------

    Frage: Wenn das Alles so ist, dann ist es doch eine Sicherheitslücke im System, die ausgenutzt werden kann, oder?

    Antwort: Auch das ist absoluter Quatsch!
    Es ist keine Lücke in der Software! Im Gegenteil, wir wollen das System nicht so verfeinern, dass man z.B. nur mit Code per E-Mail-Adresse Voten kann. Wie der Name schon sagt, es handelt sich um einen BESUCHER-Award!
    Hier kann man sich tolle Seiten - unterteilt in verschiedene Kategorien - anschauen und wenn man seinen Favoriten gefunden hat, ohne Probleme seine Stimme abgeben. Wem sollte ein sicheres System etwas nützen? Da die Stimmenabgabe in unregelmäßigen Zeiträumen überprüft wird, werden Voten, die nicht den Regeln entsprechend abgegeben wurden, wieder abgezogen!
    Abgesehen davon gibt es überhaupt kein Todsicheres System. Aber wie geschrieben es ist auch nicht notwendig!!!! Nur an die Regeln halten und dann ist alles OK!
    Fazit: Dieses System ist auf Spaß und Unterhaltung ausgelegt und von daher verfügt es 'absichtlich' über keine 'verschärften' Sperren für eine vereinfachte Stimmenabgabe. Trotzdem geht es nicht ganz ohne Regeln! Und Regeln sind eben da um eingehalten zu werden!

    --------------------------

    Frage: Warum habe ich einen Stimmenabzug erhalten, dabei weisen doch die Aufzeichnungen alle unterschiedliche IP’s aus?

    Antwort: Auch das ist absolut logisch!!! Denn bei gleichen IP’s wäre ein Abstimmen gar nicht möglich gewesen! Es gibt genügend andere Features (Spuren), die ein Identifikation des Mehrfachvoters möglich machen! Und wenn dann auch noch die Stimmabgabe im 30 Sekundentakt geschieht, erübrigt sich jegliche weitere Erklärung!

    ---------------------------

    Frage: ..aber meine Freunde sitzen alle im Internetcafe und Voten für mich....

    Antwort: Sehr unwahrscheinlich! Dort gibt es überwiegend Standleitungen oder ähnliche Verbindungen, was wiederum ein Mehrfachabstimmen innerhalb von 3 Stunden nicht möglich machen würde. Das Gleiche gilt natürlich auch für Privathaushalte mit mehreren Rechnern oder innerhalb von Netzwerken.

    Dazu hatten wir hier schon mal gepostet, hier ein Ausschnitt dazu:

    Wichtig:

    In diesem Zusammenhang möchte ich darauf aufmerksam machen, dass aus diesem Grunde auch Massenabstimmungen (z.B. von Firmenrechnern, Internetcafe’s ..) herausgefiltert werden. Bedeutet konkret, dass auch dieses Abstimmungsverhalten leider nicht akzeptiert werden kann. Aber auch hier ist es normalerweise (obwohl uns einige Teilnehmer immer wieder vom Gegenteil überzeugen wollen) nicht realistisch, dass 10 oder mehr User gleichzeitig (also im Minutentakt) abstimmen!!
    Auch wenn somit der ein oder andere Teilnehmer - der viele nette Arbeitskollegen hat, die für ihn stimmen möchten - sich benachteiligt fühlt, müssen diese Stimmen (mit gleichen Eigenschaften) wieder abgezogen werden. Es ist im Interesse der gesamten Teilnehmer.

    ---------------------------

    Frage: ... ich kann doch aber viel öfter Abstimmen als nur alle 3 Stunden, bei mir geht das!

    Antwort: Natürlich geht das - und für den User auch eine ganz einfache Sache, aber - es ist nicht gestattet!
    Es ist auch kein Softwareproblem oder BUG wie uns so oft vorgeworfen wird. Es ist ganz einfach: Aufgrund der unterschiedlichen Browser, Provider und schlechthin ist es einfach nur abhängig vom Nutzungsverhalten jedes einzelnen Users.
    Aber noch einmal: Alle Stimmen werden in LOG-Dateien gespeichert und von uns ausgewertet. Da die 3 Stunden-Regel allen bekannt ist, liegt natürlich auch in solchen Fällen wo das Abstimmen bereits innerhalb der 3 Stunden möglich ist, ein Regelverstoß vor!
    Da dieses alles bekannt ist, müssen wir die Sicherheitsmaßnahmen auch nicht verschärfen. Bringt auch nichts, da dieser Wettbewerb - wie der Name sagt - jedem 'Besucher' zur Verfügung stehen soll. Außerdem ist es – wie beschrieben - durch unsere Kontrollen und Durchführung von entsprechenden Gegenmaßnahmen auch nicht nötig!
    Normalerweise kann man, wenn man z. B. mit einer Flaterate online ist und sich die IP nicht verändert, auch nur einmal innerhalb der 3 Stunden abstimmen.
    Leider ist das aber nicht 100%ig so. Einige Provider ändern ständig im Hintergrund ihre IPs und da kann es vorkommen, dass dadurch öfter als erlaubt eine Stimmenabgabe erfolgen könnte. Wir haben aber auch andere Fälle, bei den ist es umgekehrt, diese User können auch nach 3 Stunden noch nicht wieder abstimmen. Leider gibt es kein System, welches allen Usern gerecht ist.

    Also noch einmal: Bitte haltet die 3 Stunden Reloadsperre ein!

    In diesem Sinne

    Peter
    Da uns trotz aller Hinweise hier im Forum immer wieder neue Fragen zur Besucher-Award Abstimmung gestellt werden, veröffentlichen wir hier ab sofort wieder eure Fragen mit den dazugehörigen Antworten!

    Frage: Ich habe gerade abgestimmt und bei mir steht: "Aufgrund eines Regelverstoßes mussten Stimmen abgezogen werden!"

    Antwort: Sollte auf einer der Abstimmungsseiten dieser oder ein ähnlicher Satz stehen, hat das nichts direkt mit einer abgegebenen Stimme zu tun!!
    Ferner erscheint diese Bemerkung immer dann, wenn einem Teilnehmer aufgrund von Regelverstößen Stimmen abgezogen werden mussten. Dieser ist dann aber auch bereits benachrichtigt worden und kennt hierfür auch die Begründung.

    Daher bitte immer die Bemerkung am Fußende beachten.
    Sollte dort folgendes stehen:

    ****
    Deine Stimme wurde erfolgreich gezählt!
    Du darfst nach 3 Stunden wieder abstimmen.
    Bitte die Regeln beachten.
    ****

    wurde die Stimme auch gezählt!

    In diesem Sinne

    Peter
    Frage: Das kann ja gar nicht sein, dass eine Seite innerhalb so kurzer Zeit so viele Stimmen erreichen konnte!
    ... außerdem hat diese Seite ja auch ganz wenig Besucher.

    Antwort: Warum sollte das nicht gehen?
    Fakt ist, dass wir - wie bereits geschrieben - die Einzelstimmen eh überprüfen.
    ... und sollte sich bei dieser Überprüfung kein Regelverstoß rausstellen, dann kann man auch davon ausgehen, dass die Stimmen korrekt abgegeben wurden!
    Bitte beachtet, dass wirklich nur WIR das anhand der LOGs feststellen können und das größere Sprüge bei den Prozenten durchaus legal sein können.

    Es gibt bei den Abstimmungen, da diese ja auch von den Besuchern und nicht nur von den Teilnehmern erfolgt, viele Möglichkeiten das Voting mit ganz legalen Mitteln (nach den Regeln des Besucher-Award) in die Höhe zu treiben. Hierzu gehören unter anderen: Foren, Boards, Chats, E-Mailtausch,---! Selbst Werbung in Lokalzeitungen und Internetradios sind bereits vorgekommen!
    Somit ist es für Seiten mit wenigen Besuchern oftmals kein Problem größere Stimmenzuwächse – auch immer wieder nur in Schüben - zu erhalten. Ein Besucher ist einem Forum angeschlossen, die dortigen Mitglieder stimmen ab – gleichfalls sind diese in weiteren Foren eingeschrieben und, und…
    Nun kann man darüber geteilter Meinung sein, ob so etwas im Sinne des Erfinders ist. Zumindest verstößt es nicht gegen die Regeln. Denn was soll eine Regel, die nicht von uns überprüft werden kann - und komplette Werbung für das Voting zu verbieten, wäre genauso albern.
    Neben der Einhaltung der 3 Stunden Reloadsperre ist lediglich das Ausloben von Preisen für abgegebene Stimmen nicht gestattet.

    Zusammengefasst, nicht jede Seite die eine gute Platzierung in der Abstimmung und auf der eigenen Seite wenig Besucher hat, muß einen Regelverstoß begangen haben!