Reloadsperre / Dauervoter

    Reloadsperre / Dauervoter

    Reloadsperre

    Jeder der Teilnehmer hat bei seiner Anmeldung die Regeln akzeptiert.

    Dort steht u.a. :

    Jeder User darf in einem Zeitraum von 3 Std. nur einmal abstimmen!


    Wir machen während der Abstimmungen immer wieder Stichproben um ein Umgehen dieser Regel zu unterbinden. Dafür ist es erforderlich einige Merkmale, die jeder Voter hinterlässt, auszuwerten. Hierbei handelt es sich natürlich um keine personenbezogenen Daten sondern lediglich um Informationen, die jeder Homepageinhaber von seinem Hooster oder von ganz gewöhnlichen integrierten Countern erhält. Siehe hierzu die Datenschutzerklärung und das Impressum


    Verstöße gegen diese Reloadsperre werden mit einem Punkteabzug oder gar Ausschluss geahndet.

    Ich möchte hier aber noch einmal betonen, dass es zu einem Ausschluss nur in den allerseltensten Fällen (zum Beispiel sollte ein Teilnehmer sich nicht einsichtig zeigen, uns nicht sachgerechte Kritik vorwerfen, bei Beschimpfungen,...) kommt. Wichtig zu wissen ist auch, dass ein Teilnehmer, der unrechtmäßige Stimmen erhalten hat, in keinster Weise von uns ‚bestraft’ (wie es irrtümlicher Weise immer ausgelegt wird) wird! Da wir ja im Normalfall lediglich diese nicht regelgerechten Stimmen wieder abziehen, hat also keiner etwas zu verlieren! Daher ist es auch absolut fruchtlos – weil dieser Vorwand oft und gerne gebraucht wird – wenn ein anderer Teilnehmer auf diese Art und Weise seinen Mitkonkurrenten eins Auswischen will.

    Ein Vorteil von vornherein wäre wenn die Teilnehmer einen Hinweis auf Einhaltung dieser Regel auf Ihrer Homepage anbringen würden!

    Wichtig:

    In diesem Zusammenhang möchte ich darauf aufmerksam machen, dass aus diesem Grunde auch Massenabstimmungen (z.B. von Firmenrechnern, Internetkaffe’s ..) herausgefiltert werden. Bedeutet konkret, dass auch dieses Abstimmungsverhalten leider nicht akzeptiert werden kann. Aber auch hier ist es normalerweise (obwohl uns einige Teilnehmer immer wieder vom Gegenteil überzeugen wollen) nicht realistisch, dass 10 oder mehr User gleichzeitig (also im Minutentakt) abstimmen!!
    Auch wenn somit der ein oder andere Teilnehmer - der viele nette Arbeitskollegen hat, die für ihn stimmen möchten - sich benachteiligt fühlt, müssen diese Stimmen (mit gleichen Eigenschaften) wieder abgezogen werden. Es ist im Interesse der gesamten Teilnehmer.


    Peter

    In diesem Sinne

    Peter