Geht das hier eigentlich mit rechten Dingen zu?

      Geht das hier eigentlich mit rechten Dingen zu?

      Also ich weis es klingt vieleicht "voreingenommen", aber ich muss es trotzdem los werden. Kann das eigentlich mit rechten Dingen zugehen wenn eine Seite wie http://www.chady.de hier in der Kategorie "TOP20" führt?

      Ich habe doch irgendwo das Gefühl nicht. Ich weis, ihr setzt Kekse und gleicht auch die IP bei den Votings ab und ich weis auch das es kein 100% Schutz geben kann - nichts desto trotz ist das doch dem Wettbewerb gegenüber ungerecht, ich meine ich habe hier schon viele schöne Seiten gesehen die aber immer irgendwo hinter her hingten weil irgend so eine, ich muss es einfach so sagen, Müll-Seite aus "unerklärlichen" Gründen im Voting führte.

      Das ist den Leuten gegenüber die sich echt Mühe mit ihren Seiten geben nicht fair. Ich fände es daher besser wenn jeter "Voter" seine Mail-Addy angeben müsste und seine Stimme erst nach Bestätigen eines Links gezählt werden würde. Somit würde man vieleicht subjektiv weniger Stimmen pro Voting erhalten, aber dafür ein realistischeres Ergebnis.
      Hi

      aklein.

      Das mit der Mailaddy wurde hier schon oft diskutiert. Die Gründe dagegen aufzulisten, wäre müßig.
      Vielleicht siehst Du Dir die Beiträge mal an.

      Auch sogenannte "Müllseiten", wie Du sie nennst, haben Anhänger, sei es nur Freunde (ganze Schulklassen), Bekannte Verwande.
      Manche tolle Seite dagegen hat nicht so viel "Unterstützung".
      Schön wäre es (und es käme sicher Deinem Wunsch entgegen), wenn wirklich nur die Besucher hier abstimmen könnten und nicht Freunde und Verwandte und Bekannte, die man zum Voten animiert hat.
      Aber das ist technisch nicht möglich.

      Sieh den BA also bitte nicht nur als Website für einen Awardgewinn, sondern um Webmaster und tolle Webs kennenzulernen, um Spaß zu haben und Anregungen zu finden.

      Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
      Ich habe hier schon einige Abstimmungen verfolgt in den letzten Jahr, seit wir selber teilgenommen haben.

      Ich finde das gut kontrolliert wird durch IP vergleiche.

      Nur als Beispiel für mailkontrollings.
      Ich habe mehr als 10 Mailadressen könnte problemlos jede einer anderen immer gefixten IP zuteilen aus einem festen IP -pool für die Adresse und das wäre dann auch nicht mehr fair und fast nicht kontrollierbar für die Betreiber hier.
      philippinenforum.net

      wünscht allen viel Erfolg bei ihren Abstimmungen!
      Hi andy74h

      Da hast Du völlig recht. Man kann sich doch bei jedem x-beliebigen Provider zig Mailadressen anlegen. Oder ich über Open-webmail über mein Web 1000 Stk.

      Also ist es schon besser, wenn alles so bleibt, wie es ist und jeder Selbstbeherrschung übt und ehrlich ist.

      Schönen Sonntag noch.
      Hi aklein,

      aber wie mallothi hier schon geschrieben hat, bitte ich Dich einfach den Sinn dieses Wettbewerbs anders einzuordnen!

      Hier findest Du einige Erklärungen:

      Besucher-Award.de Board » Besucher-Award.de » In eigener Sache

      Und - wenn es auch den ein oder anderen User langweilt - hier noch einmal der komplette Auszug aus unseren Regeln:

      In eigener Sache:

      Diese Webseite dient der Unterhaltung - falscher Ehrgeiz oder das unbedingte 'Siegen' zu müssen, sind hier fehl am Platz. Andere interessante Seiten kennen lernen, Kontakte zwischen Webmastern schaffen, im Forum Meinungen auszutauschen und.... - das ist unser Wunsch und wir hoffen damit auch bei den Besuchern dieser Page auf Interesse zu stoßen. Da die Platzierung durch Stimmabgabe der Besucher erfolgt, ist nicht ausgeschlossen, daß durchaus auch Seiten den AWARD erhalten, die nicht unbedingt den üblichen Kriterien einer Award-Vergabe (Design, Ladezeit, Werbung...) entsprechen. Bitte berücksichtigt das und alle werden Ihren Spaß haben - 'Just for Fun'

      Um Vorurteile und Enttäuschungen vorzubeugen hier noch ein wichtiger zusätzlicher Hinweis:

      Wir sehen uns hier nicht im entferntesten als Konkurrenz zu den Webmastern, die in mühevoller Arbeit Webseiten von Bewerbern unter die Lupe nehmen und diese nach bestimmten Kriterien, die durchaus unterschiedlicher Natur sein können, bewerten und dafür 'Web-Awards' verleihen.
      Wir schätzen diese anspruchsvolle Arbeit sehr, da sie nicht einfach und sehr zeitintensiv ist. Vorraussetzung: Es handelt sich dabei auch um eine seriöse Awardvergabe, deren Kriterien hohen Ansprüchen entsprechen und die Anwendung dieser Voraussetzungen von erfahrenen Webmastern konsequent umgesetzt werden. An Vergleichen mit dieser Art der Awardvergabe erheben wir mit dem Besucher-Award nicht in geringster Weise einen Anspruch und distanzieren uns hiermit ganz klar und deutlich davon. Allein der Name unserer Seite ‚Besucher- A....’ verrät den Schwerpunkt unseres Anliegens. Hier sollen die Besucher Ihre Meinung äußern dürfen. Das die nicht immer neutral sein kann, ist auch uns klar, spielt hierbei aber keine Rolle. Ohne Regeln läuft selten etwas, daher gibt es auch bei uns welche, die unbedingt eingehalten werden müssen. An sich aber, steht die Unterhaltung und der Spaß im Vordergrund. Die ersten vier Plätze einer Rubrik erhalten am Monatsende einen ,Besucher-Award’. Auch wenn zwischen Gold, Silber, Bronze und 4. Platz unterschieden wird, erkennt man am Schriftzug (Besucher-...) deutlich den Ursprung. Das man durch den Besucher-Award neue und durchaus auch anspruchsvolle Seiten in und auch außerhalb der entsprechenden Kategorie kennen lernen kann, versteht sich von selbst. Ebenso sind wir stolz darauf, dass sich ständig neue Kontakte und Freundschaften zwischen den Besuchern, Teilnehmern, Mitgliedern von Foren,.... aufbauen. Allein diese Beispiele zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Für Verbesserungen und Anregungen sind wir Euch jederzeit dankbar.

      In diesem Sinne

      Peter