Meine nächste Lesung

      Meine nächste Lesung

      Achtung, Thüringer und solche, die in der Nähe wohnen:

      http://www.greiz.de/aktuelles/artikel/thema/a
      nabella-freimann-und-noch-mehr-herbstlust-21-januar-2014-in-der-bibliothek.html


      Anabella Freimann und noch mehr „Herbstlust“ - 21. Januar 2014 in der Bibliothek

      Von: Bibliothek Greiz

      Regina Sehnert


      Regina Sehnert aus Zeulenroda
      schreibt unter dem Autorennamen Anabella Freimann über das Leben, die
      Liebe, aber auch über Erotik und mehr.

      Sechs Bücher hat die 68-Jährige bisher
      veröffentlicht, ist verheiratet, hat 3 erwachsene Kinder und 5 Enkel.
      Sie war über 40 Jahre lang in Auma als Grundschullehrerin tätig. Jetzt
      arbeitet sie bei abacus-Lernhilfe als freie Mitarbeiterin.

      Sehr
      spät, etwa mit 50 Jahren, begann sie zu schreiben. Sie sagt: „Schreiben
      ist für mich wie Seelenmalerei. Vieles habe ich schon aus mir
      herausgeschrieben, habe damit traurige Erlebnisse und
      Kindheitserinnerungen aufgearbeitet.

      Ich schreibe vor allem für
      die nicht mehr ganz Jungen, für die Menschen, die im Herbst des Lebens
      stehen. Ich möchte ihnen mit meinen Kurzgeschichten und Romanen Mut
      machen. Mut zur Veränderung, Mut, sich zu seinen Träumen und Wünschen zu
      bekennen. Es ist dazu nie zu spät.“ In einem Video bei youtube sagt
      sie: „Solange du nur das tust, was die anderen von dir erwarten, wirst
      du nicht dein Leben, sondern das der anderen leben!

      Regina
      Sehnert versucht die heiteren Seiten des Lebens einzufangen und schreibt
      mit einem Augenzwinkern vor allem über Frauen über 50. Der zweite Teil
      von „Herbstlust“ und ein neues Romanprojekt ist in Arbeit. Wenn Regina
      Sehnert nicht gerade am PC sitzt und an ihren Manuskripten arbeitet bzw.
      ihre Homepages und Blogs betreut, findet man sie in der Natur und in
      ihrem Garten. Des Weiteren fotografiert sie gern und malt farbenfreudige
      Bilder.

      Sie sind herzlich eingeladen!

      Dienstag, 21. Januar 2014, 18:00 Uhr, Stadt- und Kreisbibliothek Greiz



      :love: